Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Newsletter „auf den punkt” 12/2019
24.06.2019 18:04 Alter: 1 year
Kategorie: Gesundheitspolitik, Berufspolitik, Medien & Internet, GKV-Szene

„Es geht uns um zukunftsorientierte Praxiskonzepte“

Quintessence News-Gespräch mit dem Vorstand der KZBV


 

Die vergangenen Monate waren hochpolitisch: Nach dem zähen Ringen um das Terminservice- und Versorgungsgesetz und den letztlich erfolgreichen Bemühungen, der ungebremsten Ausbreitung von versorgungsfremden Investoren in der Zahnmedizin zumindest Grenzen zu setzen, kommen der Vorstand der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) und die Delegierten ab morgen in Köln zu einer Vertreterversammlung zusammen. Als wichtigstes Selbstverwaltungsorgan der KZBV und zugleich oberstes Entscheidungsgremium der Vertragszahnärzteschaft stehen bei dieser „Arbeits-VV“ einmal mehr eine Reihe wichtiger Entscheidungen an. Denn politisch geht es mit Hochdruck weiter – der Bundesgesundheitsminister will nicht nur im Bereich E-Health und Digitalisierung schnelle Erfolge vermelden können.

 

Der Vorsitzende des Vorstands, Dr. Wolfgang Eßer und seine beiden stellvertretenden Vorstandskollegen Martin Hendges und Dr. Karl-Georg Pochhammer gaben im Gespräch mit QN-Chefredakteurin Dr. Marion Marschall in der KZBV in Köln Auskunft über aktuelle Aufgaben, die Themen der VV und die nächsten Herausforderungen für die Vertragszahnärzteschaft in Deutschland.

 

Das Interview finden Sie hier.