Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Curriculum Implantologie – jetzt auch im Süden
08.07.2024 12:32 Alter: 13 days
Kategorie: Gesundheitspolitik

PKV-Verband legt Jahresbericht 2024 vor

Umfassendes Datenmaterial


 

 

Der PKV-Verband hat seinen Rechenschaftsbericht mit den derzeit wichtigsten Themen veröffentlicht. Im Fokus stehen die zukünftige Finanzierung der Pflege, mehr Kapitaldeckung und eine Stärkung des Wettbewerbs zwischen PKV und GKV.

 

„Mit 38,3 Millionen Versicherten ist die Private Krankenversicherung eine relevante und stabilisierende Größe im Gesundheitssystem“, schreiben der PKV-Verbandsvorsitzende Thomas Brahm und Verbandsdirektor Florian Reuther in ihrem gemeinsamen Vorwort zum PKV-Rechenschaftsbricht 2024. In Richtung Politik appellieren sie: „Gemeinsam – und nicht gegeneinander – können wir gute Lösungen finden, um unser Gesundheitssystem zukunftsfest zu gestalten. So bringen wir mehr Sicherheit in diese unsicheren Zeiten.“

 

Rechenschaftsbericht 2024

 

Der Bericht enthält neben den wichtigsten Branchenzahlen Interviews und Berichte zu den derzeit relevantesten Themen. Unter anderem:

 

  • „Wir sind auf alles eingestellt“ - Wie sich der PKV-Verband in den politischen Prozess einbringt, erläutert Referatsleiterin Jenny Wernecke.
  • „Pflege betrifft uns alle“ - Anne-Kristina Vieweg, Geschäftsführerin für den Bereich Pflege skizziert im Interview die größten Herausforderungen und ihre persönlichen Ziele.
  • „Vielen Menschen wird die Wahlfreiheit vorenthalten“ – Die Versicherungspflichtgrenze verzerrt den Wettbewerb, sagt Uwe Lehrich, Geschäftsführer Recht.
  • „Ein attraktives digitales Gesamtpaket“ - Welche Angebote die PKV bei E-Rezept und ePA macht, erklären Sandra Weber und Laura Fenger aus dem E-Health-Referat.
  • Schneller, schonender, sicherer - Mit unkomplizierter Erstattung bringt die PKV moderne Diagnose- und Behandlungsmethoden in die Fläche.

 

Quelle: PKV