Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Neue Patienteninformationen zum Bluthochdruck erschienen
14.07.2023 09:09 Alter: 145 days
Kategorie: Zahnheilkunde

Psoriasis-Arthritis des Kiefergelenks

Systematischer Review


 

 

Original Titel:

 

"Psoriatic arthritis of the temporomandibular joint: A systematic review"

 

Kurz & fundiert

 

  • Kiefergelenk-Beteiligung bei Psoriasis-Arthritis: Symptome, Untersuchung, Therapie
  • Systematischer Review über 23 Studien (10 Fallberichte) mit 151 Patienten
  • Kiefergelenk: Schmerzen, Geräusche, Beweglichkeitseinschränkung
  • Auch unspezifische Symptome: Nackensteife, Kopfschmerz, Tinnitus
  • Topische und systemische Therapie häufig effektiv
  • Symptomatisch und radiographisch entsprechend der temporomandibulären Arthritis

 

Ein systematischer Review über 27 Studien und 151 Patienten fasste die Studienlage zur Psoriasis-Arthritis (PsA) mit Beteiligung des temporomandibulären Gelenks zusammen. Die Studien zeigten eine große Bandbreite von Symptomen auf, bei denen im Rahmen der PsA an ein Kiefergelenks-Problem gedacht werden sollte. Konservative Therapie erreichte typischerweise signifikante Symptom- und Funktionsverbesserungen.

 


Psoriasis ist eine chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung, die die Haut betrifft, bei der aber auch häufig Gelenke erkranken. Bei dieser sogenannten Psoriasis-Arthritis (PsA) denkt man in erster Linie unter anderem an betroffene Fingergelenke oder Knie. Der vorliegende systematische Review untersuchte Berichte zur PsA mit einer Beteiligung des temporomandibulären Gelenks, also des Kiefergelenks, welche Symptome dabei auftreten können und wie diese behandelt werden.

 

Welche Symptome treten bei Kiefergelenk-Beteiligung einer Psoriasis-Arthritis auf?

 

Die Autoren ermittelten relevante Studien aus den medizin-wissenschaftlichen Datenbanken PubMed, Web of Science, Embase, Scopus und Ovid und analysierten Ergebnisse und Qualität der Studien. Die Analyse umfasste 23 Veröffentlichungen, darunter 10 Fallberichte. Insgesamt wurde von 151 Patienten mit Kiefergelenk-Problemen bei PsA berichtet. Die Patienten litten seit zwischen 1,5 und 24 Jahren an Psoriasis. Klinische Symptome der temporomandibulären Gelenk-Beteiligung umfassten:

 

  • Kiefergelenk-Schmerzen
  • Kiefergelenk-Geräusche (z. B. Klicken oder Knacken)
  • Eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit
  • Schwellung vor/unterhalb des Ohres (präaurikular)
  • Zahnfehlstellungen
  • Kopfschmerz
  • Tinnitus
  • Nackensteife
  • Einschränkungen der Ernährung

 

Die Kiefergelenk-Beteiligung wurde in 6 Studien mit Hilfe von Magnetresonanztomographie (MRT) untersucht. CT (Computertomographie) wurde in 8 Studien eingesetzt. Ultraschall-Untersuchungen erfolgten in 2 Studien. Die Behandlung der PsA-Symptome des Kiefergelenks wurde topisch und systemisch in 11 Studien durchgeführt. In 5 Studien waren auch operative Maßnahmen nötig, um Symptome einer Kiefergelenks-Versteifung (Ankylose) und die Gelenks-Funktion zu verbessern.

 

Konservative Therapie bessert Symptome meist deutlich

 

Die Analyse über 23 Studien zeigte somit ein breites Spektrum von Symptombildern bei Kiefergelenks-Beteiligung der PsA. Temporomandibuläre PsA zeigte sich dabei radiographisch und klinisch allerdings nicht verschieden von anderen Formen der Arthritis des temporomandibulären Gelenks und sollte bei der PsA auch als mögliches Symptom bei einer Reihe von Begleitsymptomen in Betracht gezogen werden. Konservative Therapie kann, so das weitere Fazit, die Symptome der Kiefergelenks-Beteiligung signifikant verbessern. Quelle: DeutschesGesundheitsPortal am 13. Juli 2023