Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Eigenhändige Unterschrift des Arztes
25.07.2022 11:08 Alter: 25 days
Kategorie: Berufspolitik, Gesundheitspolitik, GKV-Szene, Medien & Internet

Austausch der TI-Konnektoren

KZVWL fordert Transparenz der Entscheidung der gematik


 

 

Presseinformation der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KZVWL):

 

Durch den Beschluss der Gesellschafterversammlung der gematik ist seit Februar 2022 klar: Alle TI-Konnektoren in den ärztlichen und zahnärztlichen Praxen bundesweit müssen wegen Zertifikatslaufzeitende sukzessive getauscht werden. Nach Verlautbarungen der gematik sei der Tausch der Konnektoren alternativlos! In zwei Berichten der renommierten Fachzeitschrift c`t wird diese Beschlusslage zumindest in Frage gestellt. Die c`t spricht von kostengünstigeren Alternativen.

 

„Die gematik ist jetzt am Zug.“ so der Vorstand der KZVWL, Dr. Holger Seib und Michael Evelt, und weiter: „Die gematik muss jetzt lückenlos die entscheidungsrelevanten Gründe aus Februar 2022 in Abwägung zu den Alternativen aufklären. Sollten sich die neuen Erkenntnisse der c`t bewahrheiten, erwarten wir eine Kurskorrektur der gematik.“ Die KZVWL hat diesbezüglich die gematik und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) um Stellungnahme gebeten. Eine Antwort steht noch aus. Weitere Informationen insbesondere begleitende Medien finden Sie unter dem folgenden Link: Austausch der TI-Konnektoren: KZVWL fordert Transparenz der Entscheidung der gematik

 

Quelle: KZVWL-PM am 25. Juli 2022