Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Gefälschte CE-Zertifizierung für Corona-Einwegmasken
06.10.2021 11:13 Alter: 20 days
Kategorie: Berufspolitik, Gesundheitspolitik, GKV-Szene

Freier Verband tagt in Bonn

Hauptversammlung 2021


 

 

Die Hauptversammlung (HV) ist das satzungsgemäß höchste Gremium des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ). 161 in den 17 Landesverbänden gewählte Delegierte treffen sich in diesem Jahr vom 7. bis 9. Oktober 2021 im Maritim Hotel Bonn, um den Kurs des Verbandes für die nächste Legislaturperiode zu diskutieren, festzustecken und einen neuen Bundesvorstand zu wählen. Im vergangenen Jahr konnte die HV lediglich als Hybridveranstaltung stattfinden.

 

Laut Ankündigung des amtierenden FVDZ-Bundesvorsitzenden Harald Schrader stehen als gesundheitspolitische Kernthemen des knapp dreitägigen Treffens die Zukunft der Gebührenordnung – insbesondere die nicht beseitigte Gefahr der möglichen Einführung einer Bürgerversicherung – und die dringlichen Forderungen der Zahnärzteschaft nach Bürokratieabbau im Gesundheitswesen auf der Agenda. Neben dem Bericht des Bundesvorstandes soll dies auch Gegenstand einer Podiumsdiskussion mit den Teilnehmern Christian Petry (SPD-MdB), Dr. Wieland Schinnenburg (FDP-MdB) und Konstantin von Laffert (BZÄK-Vizepräsident) sein. Am Freitag schließt sich eine Diskussion mit Prof. Dr. jur. Christian König, LL.M (Uni Bonn) zum Kernthema „GOZ“ an.

 

Parallel zur HV tagt das FVDZ-Studierendenparlament (Stupa), das die Gelegenheit nutzen kann, seine Vorstellungen über die zukünftige Berufsausübung in die Debatte einzubringen. Quelle: FVDZ 40. KW 2021