Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< BÄK: Neubewertung der Pandemielage
29.08.2021 10:10 Alter: 26 days

IDS dieses Jahr ohne DIE ZA

Alternative Verwendung des Messebudgets für die Bereitstellung kostenloser Online-Seminare


 

 

Aktuelle Info unseres Kooperationspartners DIE ZA:

 

DIE ZA entscheidet sich im Jahr 2021 dazu, an der Weltleitmesse IDS nicht teilzunehmen, in erster Linie als weiterer Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie, die nach wie vor grassiert und aktuell ist.

 

Dieses Jahr wird die Dentalmesse IDS ohne DIE ZA auskommen. Das Finanzdienstleistungsunternehmen verzichtet auf eine Teilnahme: Die Gesundheit und der Schutz der Mitarbeiter, Kunden und Messebesucher haben höchste Priorität. „Verantwortung zu übernehmen und sich solidarisch zu zeigen ist für DIE ZA selbstverständlich. Wir sehen die Nicht-Teilnahme als weiteren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie“, sagt Vorstandssprecher Holger Brettschneider. Doch das eingeplante Budget ist nicht verschenkt, sondern wird gemäß der Philosophie „Von Zahnärzten für Zahnärzte“ der freiberuflichen Zahnärzteschaft in Form von Wissen zurückgegeben: Die finanziellen Mittel wurden 2021 für eine Vielzahl an Online-Seminaren eingesetzt und sollen auch weiterhin für entsprechende Weiter- und Fortbildungszwecke verwendet werden, um diese im laufenden Jahr nach wie vor kostenlos zur Verfügung stellen zu können. DIE ZA richtet ihren Blick positiv nach vorne und hofft auf eine Teilnahme an der IDS unter gewohnten Bedingungen im Jahr 2023 sowie eine sorgenfreie Durchführung der Veranstaltung mit vielen Messebesuchern und Ausstellern. Quelle: DIE ZA am 27. August 2021