Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< HB begrüßt „Corona-Prämie“ für Pflegende
19.07.2021 19:57 Alter: 8 days
Kategorie: Berufspolitik, Gesundheitspolitik, Medien & Internet, Praxisfinanzen, Praxismanagement, Zahnheilkunde

Kein Hexenwerk

BDIZ EDI informiert über PAR-Richtlinie


 

 

 

 

 

 

 

 

Information unseres Kooperationspartners Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e.V. (European Association of Dental Implantologists); Überblick und vertiefende Informationen zum Umgang mit der neuen Richtlinie in der parodontologischen Versorgung

 

Der BDIZ EDI hatte es angekündigt, jetzt ist es soweit: Zur neuen PAR-Richtlinie (PAR-RL) sind drei Online-Seminare geplant, die das Fortbildungsprogramm „Der BDIZ EDI informiert 2021“ im 2. Halbjahr ergänzen. Mit Christian Berger und Kerstin Salhoff bietet der Verband zwei erfahrene und kompetente Referenten, die sich intensiv mit der Richtlinie auseinandergesetzt haben.

 

Zum Auftakt am 26. Juli 2021 erläutert BDIZ EDI-Präsident Christian Berger in einem Abend-Webinar den Delegationsrahmen, das Konzept der PAR-RL und warum die PZR ihre Bedeutung in der privatzahnärztlichen Abrechnung nicht verliert. Als Vorstandsmitglied der Bundeszahnärztekammer kennt er Möglichkeiten und Grenzen des Delegationsrahmens und erläutert, was delegierbar ist und was nicht. Dieses Webinar ist in erster Linie an Zahnärzte*innen gerichtet. Am 27. Juli 2021 beleuchtet Abrechnungsexpertin Kerstin Salhoff die Grundlagen der praktischen Umsetzung der PAR-RL. Verpflichtend sind dabei genaue Anamnese, Befundung, Diagnosestellung und Dokumentation. Auch Stadium und Grad der Parodontitis regeln die sich daraus ergebende Therapie. Somit ist es notwendig, Behandlungsabläufe und Leistungsketten neu zu definieren, um Regresse zu vermeiden und konform der Richtlinien abzurechnen. Dieses und ein Warm-up-Seminar im Herbst sind an das gesamte Praxisteam gerichtet.

 

  • 26.07.2021, 19-20:30 Uhr: PAR-Richtlinie – alles neu? Die Einführung Referent: Christian Berger; 2 Fortbildungspunkte
  • 27.07.2021, 13-14:30 Uhr: PAR-Richtlinie – alles neu? Die Basics Referentin: Kerstin Salhoff; 2 Fortbildungspunkte

 

Teilnehmer*innen erhalten ein Fortbildungszertifikat und Fortbildungspunkte gemäß den Richtlinien für Fortbildung von BZÄK, DGZMK und KZBV. Alle Online-Seminare des 2. Halbjahres sind kostenlos für Mitglieder des BDIZ EDI. Für Nichtmitglieder wird eine Gebühr von 50 Euro erhoben. Wer Mitglied wird, erhält die Gebühr zurückerstattet. Die erstmalige Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder kostenfrei. Die Anmeldung für diese und weitere Seminare ist unverbindlich möglich unter www.bdizedi.org/seminare

 

Quelle: BDIZ EDI-PM am 19. Juli 2021