Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< IT-Sicherheitsrichtlinie
02.02.2021 16:03 Alter: 23 days
Kategorie: Gesundheitspolitik, GKV-Szene, Praxismanagement, Zahnheilkunde

„Lassen Sie Ihre Zähne nicht im Stich!“

KZVWL & ZÄKWL: Sicherer Zahnarztbesuch auch in Corona-Zeiten


 

 

In den Zeiten des Lockdowns sind viele Patienten nach wie vor verunsichert, was den Besuch von Zahnarzt- und Arztpraxen betrifft. Deshalb appellieren die Zahnärztekammer (ZÄKWL) und Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KZVWL) erneut an alle Patienten, im eigenen Interesse, Zahnarztbesuche wahrzunehmen, und bekräftigen: Ein Zahnarztbesuch ist auch in Corona-Zeiten sicher.

 

„Zahnarztpraxen sind nachweislich bestens im Hinblick auf Hygiene- und Patientenschutz aufgestellt“, betont Jost Rieckesmann, Präsident der ZÄKWL: „In Zahnarztpraxen wird schon immer mit Schutzausrüstung auf Klinikniveau gearbeitet. Nach jeder Behandlung werden alle Oberflächen sorgfältig desinfiziert, alle Instrumente sterilisiert und für jeden Patienten frisch aufgelegt. Die Abstandsregeln werden eingehalten und die Patienten einzeln einbestellt sowie räumlich getrennt. Deshalb ist es bundesweit bisher zu keiner Infektion eines Patienten in einer Zahnarztpraxis gekommen.“

 

Gerade jetzt sei es wichtig, den Besuch beim Zahnarzt wahrzunehmen, weiß Dr. Holger Seib, Vorstandsvorsitzender der KZVWL: „Dadurch kann größeren Schäden für die Mund- und Zahngesundheit vorgebeugt werden. Und nicht nur das: Wenn Kontrollen, notwendige Behandlungen oder regelmäßige Präventionsmaßnahmen unterbleiben, kann sich das negativ auf Herzkreis-lauf-, Nieren – und Lungenerkrankungen sowie Diabetes auswirken.“

 

Eine gute Mund- und Zahngesundheit stärkt nachweislich das Immunsystem. Ein gutes Immunsystem schützt vor Viruserkrankungen. Und das ist in Corona-Zeiten schließlich wichtiger denn je. Darum: „Lassen Sie Ihre Zähne nicht im Stich! Gehen Sie zum Zahnarzt.“ Quelle: PM der ZÄKWL und KZVWL am 2. Februar 2021