Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Künstlersozialabgabe steigt 2021 auf 4,4 Prozent
23.10.2020 12:02 Alter: 4 yrs
Kategorie: Berufspolitik

BZÄK-Vorstand: „Jünger, weiblicher, regional ausgewogen“

Quintessence News


 

 

Rebecca Otto kandidiert für einen Sitz im geschäftsführenden Vorstand der Bundeszahnärztekammer – Kandidatentableau für den neuen GV noch offen

 

Erstmals kandidiert eine junge Zahnärztin für ein Amt im Geschäftsführenden Vorstand der Bundeszahnärztekammer (BZÄK). Und sie tut dies öffentlich. Rebecca Otto aus Thüringen steht als Vertreterin der jungen Zahnärztegeneration für einen jüngeren, weiblicheren und regional ausgewogenen Vorstand.

 

Am 6. November 2020 wird – nach derzeitigem Planungsstand – in Karlsruhe die Bundesversammlung der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) stattfinden. Mit der turnusgemäßen Neuwahl des geschäftsführenden BZÄK-Vorstands stellen die Delegierten die Weichen für die Zukunft der Zahnärzteschaft. Mit Zahnärztin Rebecca Otto aus Jena wird erstmals eine junge Kollegin für einen Sitz an der Spitze der Bundeszahnärztekammer kandidieren. Dass sie dies öffentlich tut, die breite Öffentlichkeit sucht, ist ein Novum – denn bislang wurden Kandidaturen für den Geschäftsführenden Vorstand der BZÄK weitgehend intern abgestimmt und dann auf der Bundesversammlung zur Wahl gestellt […]

 

Autorin: Dr. Marion Marschall, Quintessence News

 

Lesen Sie hier weiter.