Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Nebenberuflich tätiger Notarzt ist sozialversicherungspflichtig
30.09.2020 17:16 Alter: 22 days
Kategorie: Praxismanagement, Zahnheilkunde

Update digitale Implantologie

BDIZ EDI-Online-Seminar mit Dr. Dr. Markus Tröltzsch


 

 

 

 

 

 

Information unseres Kooperationspartners Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e.V. (BDIZ EDI):

 

„In Deutschland werden die meisten Implantate nach wie vor klassisch mit OPG und Modell geplant und ohne digitale Hilfe gesetzt“, stellt Dr. Dr. Markus Tröltzsch, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Praxis und Wissenschaft (APW) in der DGZMK fest. Der in Ansbach/Mittelfranken niedergelassene MKG-Chirurg gibt im nächsten Online-Seminar der Reihe „Der BDIZ EDI informiert“ ein Update zur digitalen Implantologie.

 

Dr. Dr. Tröltzsch bietet in dem Online-Referat am Donnerstag, 8. Oktober 2020, eine Übersicht über die „Werkzeuge“ der digitalen Implantologie und setzt sich kritisch mit den Vor- und Nachteilen der digitalen Methoden in der Implantologie auseinander. Worauf muss der Behandler achten, wie lässt sich der Ablauf in den Praxisalltag integrieren? Auf diese Fragen und natürlich die Fragen der Teilnehmer/innen geht Dr. Dr. Tröltzsch am 8. Oktober um 19 Uhr ein.

 

Dr. Dr. Tröltzsch wird zum zweiten Mal als Online-Referent für den BDIZ EDI aktiv sein. Bereits in der Hochphase der Corona-Pandemie stand er dem BDIZ EDI Rede und Antwort im Interview „Kampf den Keimen“ zum Infektionsschutz in den Praxen.

 

  • Thema: Update digitale Implantologie
  • Termin: Donnerstag, 08.10.2020, 19-20 Uhr
  • Referent: Dr. Dr. Markus Tröltzsch, Ansbach
  • Teilnahme: Mitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder € 50
  • Anmeldung:https://bdizedi.org/seminare/

 

Bei der Fortbildungsveranstaltung handelt es sich um ein Online-Seminar. Chatmöglichkeit mit dem Referenten ist gegeben. Teilnehmer/innen erhalten 1 Fortbildungspunkt gem. den Richtlinien von BZÄK/DGZMK/KZBV und ein Fortbildungszertifikat. Anmeldung über die Internetseite des BDIZ EDI: www.bdizedi.org > Der BDIZ EDI informiert.

 

Sämtliche Online-Seminare sind auf der Webseite des Verbandes einsehbar. Die Seminare sind kostenlos für Mitglieder des BDIZ EDI. Für Nichtmitglieder wird eine Gebühr von 50 Euro erhoben.

 

Podcasts aus dieser und der Vorgänger-Fortbildungsreihe sind auch auf YouTube zu finden: BDIZ EDI IMPLANTOLOGIE

 

Quelle: BDIZ EDI am 30. September 2020