Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

< Hygiene bei Zahnärzten Goldstandard
27.06.2020 17:11 Alter: 8 days
Kategorie: Praxisfinanzen, Praxismanagement

Temporäre Umsatzsteuer-Absenkung beachten!

BZÄK-Hinweis für Praxen


 

 

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) informiert in der jüngsten Ausgabe ihres Informationsdienstes „Klartext“:

 

Nach dem zweiten Corona-Steuerhilfegesetz soll vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 voraussichtlich der umsatzsteuerliche Regelsatz von 19 Prozent auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von 7 Prozent auf 5 Prozent abgesenkt werden. Wird gesetzlich nichts anderes bestimmt, gelten die Änderungen für Lieferungen, sonstige Leistungen und innergemeinschaftliche Erwerbe für den Zeitraum der Änderung.

 

Hiervon betroffen sind selbstverständlich auch die Steuersätze für zahntechnische Leistungen. Die neuen Steuersätze gelten für alle Umsätze, die in diesem Zeitraum ausgeführt werden. Dies gilt auch für Zahnärztinnen und Zahnärzte, denen empfohlen wird, sich mit ihrem steuerlichen Berater für Details abzustimmen.  Quelle: BZÄK-„Klartext“ 06/2020